Scheurmann - Schraad & Partner Notare - Rechtsanwaltskanzlei

Bad Hersfeld 16. 03. 2014

Altersdiskriminierung und Entschädigung?

Enthält eine Stellenausschreibung den Hinweis, dass Mitarbeiter eines bestimmten Alters gesucht werden, so kann dies ein Indiz für Diskriminierung des Alters sein.

Der nicht eingestellte Bewerber hat dann grundsätzlich einen Anspruch auf Zahlung einer Entschädigung nach dem AGG gegenüber dem Arbeitgeber, wenn dieser dieses Indiz nicht ausreichend widerlegen kann.
Wie das BAG entschied, hilft es dem Arbeitgeber dabei nicht, dass er überhaupt keinen neuen Mitarbeiter eingestellt hat. Entscheidend ist nach Auffassung des BAG lediglich, ob der Kläger für die Stelle überhaupt objektiv geeignet gewesen ist, und ob eine Einstellung gerade wegen seines Alters unterblieben ist.
Wie immer, gilt auch hier: Rechtzeitige Beratung hilft, spätere Probleme zu vermeiden!

 
  • Siegel: Euro Lawyers
  • Siegel: ISO 9001
  • Siegel: VID
  • Siegel: Qualität durch Fortbildung